Schauspieler des Jahres 2013

Nachdem unsere Hitliste der besten Filme des Jahres schon feststeht, wollen wir heute die Menschen küren, die den unglaublichen Kinoerlebnissen erst Leben einhauchen – die Darsteller. Wer uns in diesem Jahr besonders begeistern konnte, seht ihr hier:

1. Jennifer Lawrence

Diese junge Schauspielerin hat für ihre Leistung in „Silver Linings“ zu Beginn des Jahres einen Oscar bekommen. In „Die Tribute Panem 2 – Catching Fire“ stellt sie dieses Talent wieder unter Beweis und erheitert außerdem die Welt mit ihrer natürlichen Art.

2. Tom Hiddleston

Wer es schafft soziale Netzwerke wie Twitter, Tumblr und Co. mit nur einer Rolle teilweise fast lahm zu legen, der darf in dieser Liste nicht fehlen. Die Fans wollen Toms Loki sogar in einem Spin-Off sehen und auch wir wollen noch mehr von ihm – große Vorfreude auf „Only Lovers left alive“.

3. Leonardo DiCaprio

Auch wenn es für den Oscar nicht ganz gereicht hat, Leo gefiel uns in „Django Unchained“ sehr gut. Als „Great Gatsby“ war er sowohl als reicher Lebemann als auch als schüchterner Verliebter absolut überzeugend. Also liebe Academy, überlegt es euch nochmal.

4. James Franco

Dass James Franco unglaublich talentiert ist, wissen wir nicht erst seit „127 Hours“. In diesem Jahr glänzte er mit Vielseitigkeit. Ob als trickreicher Zauberer in „Die wundervolle Welt von Oz“ oder einfach nur er selbst im komischsten Hit des Jahres „Das ist das Ende“, Franco ist total angesagt.

5. Ryan Gosling

Tolle Leistungen in „The Place beyond the Pines“ und „Gangster Squad“ manövrieren ihn aus der Liebesfilmschublade und beweisen, dass Ryan Gosling mehr drauf hat. Wir mögen den Blondschopf.

6. Bradley Cooper

Zugegebenermaßen war „Hangover 3“ nur mäßig lustig, aber dennoch kam man in diesem Jahr nicht an Bradley Cooper vorbei. Er ist nicht nur ein Schönling, sondern beweist auch Talent – es reichte immerhin für eine Oscarnominierung zu Beginn des Jahres.

7. Benedict Cumberbatch

Wieder ein talentierter Brite, der das Social Web und die Leinwand erobert. Benedict Cumberbatch überzeugt als Bösewicht Khan in „Star Trek 2 – Into Darkness“ und sogar noch mit fieser Frisur in „Inside Wikileaks“.

8. Daniel Brühl

Schon folgt Cumberbatchs deutscher Kollege aus der Wikileaks-Verfilmung. Mit diesem Streifen und seiner Leistung in „Rush – Alles für den Sieg“ überzeugte er nicht nur Hollywood sondern auch uns.

9. Robin Wright

Wir kennen sie noch als junges Mädchen aus „Forrest Gump“ und auch jetzt hat sie nichts von ihrem Charme verloren. In „The Congress“ schafft es Robin Wright, dass man sich den Realfilm zurückwünscht um ihre grandiose Leistung bewundern zu können.

10. Emma Watson

„The Bling Ring“ war zwar nur Mittelmaß aber Emma Watson dafür der glänzende Star in diesem Film. Gleichzeitig beweist sie Selbstironie und legt einen wirklich witzigen Cameo-Auftritt in „Das ist das Ende“ hin. Wir freuen uns schon auf mehr von ihr.

Außerdem wollen wir an dieser Stelle noch eine Art Ehrenpreis an Paul Walker vergeben, der uns diesem Jahr mit einem weiteren Teil aus der „Fast & Furios“-Reihe beglückte und bei einem tragischen Unfall leider verstarb. Wir hoffen, dass wir ihn im bereits begonnen „Fast & Furios 7“ noch einmal bewundern dürfen.

Welcher Schauspieler konnte euch in diesem Jahr so richtig vom Kinohocker hauen?

_____________________________________________________

*****English Translation:*****

Actors of the Year

Our hitlist of the best movies is already set. Today we want to elect the people who breathe life into unbelievable cinema experiences – the actors. If you want to know who excited us the most this year, go ahead reading our following list:

1. Jennifer Lawrence

This young actress received an Oscar for her performance in “Silver Linings Playbook” at the beginning of the year. In “The Hunger Games – Catching Fire” she proves her talent again and furthermore amuses everybody with her naturalness.

2. Tom Hiddleston

Someone who manages to almost break down social networks like Twitter or Tumblr with only one single role, should not be forgotten in this list. The fans even want to see Loki in a spin-off and we also want more of him and are very excited for his next movie “Only Lovers left alive”.

3. Leonardo DiCaprio

Even though he still didn’t get an Oscar, we nevertheless liked Leo a lot in “Django Unchained”. He also convinced us as rich rake as well as the shy fool-in-love in “The Great Gatsby”. Dear Academy, please reconsider your decision!

4. James Franco

James Franco is unbelievable talented – we already knew that before “127 Hours”. This year he convinced us with a huge complexity of roles. He showed this as the tricky wizard in “Oz the great and powerful” or also when he played himself in the funniest hit movie of the year “This is the end”. Franco is totally hip!

5. Ryan Gosling

Great achievements in “The Places beyond the Pines” and “Gangster Squad” bring Ryan out of the box of favorite movies and prove that he is totally skilled and made for bigger screens. We love this fair head!

6. Bradley Cooper

We have to admit that “The Hangover 3” was just an average funny movie, but nevertheless you had no chance to miss Bradley Cooper this year. He is not only a good-looking guy but also proves a lot of talent – at least he got an Oscar nomination at the beginning of the year.

7. Benedict Cumberbatch

We present to you one more talented British guy who conquers the social web and the screens as well. Benedict Cumberbatch convinced us as the villain Khan in “Star Trek 2 – Into Darkness” and even with (sorry) ugly hairstyle in “Inside Wikileads”.

8. Daniel Brühl

And here we have Cumberbatch’s German acting colleague of the Wikileaks screen adaption. Daniel managed to convince not only Hollywood with his appearance in “Inside Wikileaks” and “Rush”, but also us.

9. Robin Wright

We remember her as the young girl in “Forrest Gump” and until today she didn’t lose any of her charm. In “The Congress” Robin Wright makes it possible for us to wish back the live-action movie, just to admire her fantastic performance.

10. Emma Watson

Although “The Bling Ring” was (in our opinion) just average, Emma Watson was the sparkling star in this movie. We also love how she proved self-irony with her hilarious cameo-appearance in “This is the End”. We are looking forward to see more from her!

Furthermore we want to honor actor Paul Walker especially, who brought us joy this year with another “Fast & Furious” movie and unfortunately died in a tragic accident last week. We hope we can admire him next year in the already partly filmed “Fast & Furious 7” movie.

 

[atari & reibeisen]

Foto: popturfdotcom (flickr.com); adaptiert by motion picture maniacs

In your opinion, which actor made outstanding performances this year?

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schauspieler des Jahres 2013

  1. Pingback: In the Spotlight: Tom Hiddleston | Motion Picture Maniacs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s